Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

Deutschland
Skandinavien
restliches Europa
Reise - weltweit
Reiselinks

       

Die südwestliche Region - im Land der Seen erwarten Sie unvergessliche Angelerlebnisse und viel Spaß

Fragt man einen beliebigen Angler, wo das größte Angelvergnügen zu finden ist, so ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Nordirlands Seenplatte auf der Liste recht weit oben rangiert.
Die Region umfasst viele Quadratkilometer große Angelgewässer von Dungannon und South Tyrone über Enniskillen bis hin zum westlichsten Zipfel von Fermanagh und wird aufgrund des reichen Vorkommens an Rotaugen, Brachsen, Barschen, Hechten und Aalen unter Weißfischanglern als heißer Tipp gehandelt.
In den bei den großen Seen - Upper und Lower Lough Erne - ist ein gemischter Fischbestand zu finden, also sowohl Weißfische als auch Braunforellen. Diese Gewässer beherrschen dort das Landschaftsbild und prägen auch den Lebensstil vor Ort. Da Touristen, die zum Angeln und kommen, stets begeistert sind, gilt das Einzugsgebiet des Erne als ausgezeichnetes Reiseziel, das einfach alles zu bieten hat, sei es ein guter Zugang, seien es Unterkünfte oder auch Unterhaltung und Restaurants.
Man hört in den vielen einladenden Pubs dieser Gegend hin und wieder die Behauptung: "Lough Erne ist zwanzig Fuß tief - zehn Fuß Wasser und zehn Fuß Fische". Das ist natürlich übertrieben, aber in solchen Scherzen liegt oft auch ein Fünkchen Wahrheit. Den Beweis erbringt die Statistik: Dort wurden bei Weltwettbewerben nicht nur einer, sondern gleich zwei Fünf- Stunden-Rekorde gesetzt. Der irische Rekordbarsch - mit einem stolzen Gewicht von über 2 kg - wurde dort gefangen. Und an kapitalen Hechten herrscht auch kein Mangel.
Bei großen jährlichen Anlässen, wie etwa der Guinness Classic Match Competition im Mai und anderen Veranstaltungen, die von örtlichen Hotels gesponsert werden, liegt eine ungeheure Spannung in der Luft. Zu anderen Zeiten kann man in Broadmeadow, Carrybridge, Cornagrade und einer der anderen 33 gepflegten Stellen am Seeufer in Seelenruhe fischen. Für ein entspanntes Angelerlebnis am Flussufer ist der Ballinamallard in der Nähe von Enniskillen zu empfehlen.

In South Tyrone, zwischen Dungannon und Caledon, liegt Enagh Lough, ein Weißfischfanggebiet. Zwar ist Enagh Lough insbesondere für große Hechte berühmt, die ein beachtliches Gewicht auf die Waage bringen, doch gibt es dort auch schöne Brachsen und sogar einige Schleien.
Das um einiges größere Lough Creeve in der Nähe von Benburb ist ein weiterer guter Angelplatz. Mit seinen Parkplätzen und Angelständen im Schutz einheimischer Laubbäume gibt es eine erstklassige Kulisse für einen denkwürdigen Angeltag ab. White Lough östlich von Aughnacloy verfügt ebenso über gute Angelstände. Dort sind zum Fischen auf Barsche, Hechte und Rotaugen auch kleine Ruderboote zugelassen.

Ballysaggart Lough am südlichen Stadtrand von Dungannon ist am tiefen Ende, in der Nähe der Spülschleuse, ein fischreiches Gewässer. Dort tummeln sich Brachsen, Aale, Barsche, Hechte, Rotaugen und Rotfedern sowie einige Schleien. Schleien kommen auch in anderen nahe gelegenen Seen vor.
Für eingefleischte Schleienjäger gibt es allerdings keinen besseren Ort als das pflanzenreiche Wasser des Screeby Lough nordöstlich von Fivemiletown. Dieses Vereinsgewässer ist Nordirlands hervorragendes Schleiengebiet und weist Exemplare von über 2,6 kg auf. Im nahe gelegenen Freizeitgebiet um Round Lake sieht man einheimische Angler auf der Jagd nach Rotfedern, Brachsen und Rotaugen, während sich die Familie ein Picknick gönnt.
Zwei Angelgewässer in Privatbesitz, die zu prächtigen Grundstücken gehören, warten mit Herausforderungen auf. Für ein paar Pfund pro Tag können Hobbyangler im hübschen See auf dem Blessingbourne Estate in der Nähe von Fivemiletown nach kapitalen Hechten und Barschen fischen, vorausgesetzt, sie erklären sich bereit, alle Hechte zurückzusetzen.
Neben den hervorragenden Angelmöglichkeiten am Upper Lough Erne hat das gastfreundliche Angelzentrum Lisnaskea noch zwei weitere Attraktionen zu bieten. Der Colebrook River ist zu Recht ein beliebtes Ziel für Angler, die vom Ufer aus Brachsen, Aale, Barsche, Rotaugen, Rotfedern und ab und zu auch mal einen Hecht erwischen. Der Stausee Killyfole (Mill Lough) in Richtung Roslea bietet eine wunderbare Gelegenheit, vom Ufer aus Barsche und Hechte zu angeln.

Wem der Sinn beim Angeln nach etwas Abenteuer steht, sollte sich in den Westen aufmachen. Versuchen Sie Ihr Anglerglück an den unterfischten Macnean Loughs (Upper und Lower), in denen mächtige Hechte sowie Aale, Hybriden, Barsche und Rotaugen schwimmen. Im Scolban Lough östlich von Belleek kommen bis zu 9 kg schwere Hechte vor sowie jede Menge Barsche und Rotaugen.

Fermanagh TIC, Tel: (028) 66323110, Fax: (028) 66325511, E-Mail:
tic@fermanagh.gov.uk
Killymaddy TIC Tel: (028) 8776 7259, Fax: (028) 8776 7911, E-Mail:
killymaddy@nitic.net

Bearbeitung: <og>, nach Informationen des NITB,  11.08.2003




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT