Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

Angel-Simulator
Bass Masters
Bass Master Fishing
Bass Strike
Bass Tournament
Bass Tournament 2000
Big Bass Fishing
Championship Bass
Deep Sea Trophy Fishing
Fishermans Paradise
Fishing
Fishing Simulator 2
Lake Masters EX
Petri Heil !
Pro Bass Fishing
Pro Cast Sports Fishing
Rapala Pro Fishing
Reel Fishing 3
Saltwater Fishing
Sega Bass Fishing
Sega Marine Fishing
Shark Hunting
Top Angler
Trophy Bass 2
Trophy Bass 3d
Trophy Bass 4
Winfish
Zebco Pro Fishing
sonstige Angelspiele
japanische Spiele

   

Reel Fishing III
Hersteller: Natsume Inc.,
Vertrieb über Ubisoft


Erinnern Sie sich noch an den Tag, an dem Sie zum ersten Mal in Ihrem Leben fischen waren? Die kühle, erfrischende Luft, die überwältigenden Geräusche der erwachenden Natur ... die sanften, beruhigenden Bewegungen des Wassers?
Reel Fishing III ist Angeln in seiner natürlichsten Form! Ob erfahrener Veteran oder blutiger Anfänger, Reel Fishing III ermöglicht es Ihnen, den Angelsport so kennen zu lernen, wie er sein soll: inmitten unberührter Natur.

Das Spiel bietet ein absolut naturnahes Angelerlebnis. Dank der leistungsstarken PlayStation-2-Technologie bietet

 
Reel Fishing III
 

Reel Fishing III wundervolle Landschaften, eine 3D-Engine für lebensechtes Angelfeeling, beeindruckende Naturgeräusche in Dolby Surround Pro Logic II, ansprechende Soundtracks und Fische, die so echt sind, dass man sie am liebsten im eigenen Aquarium halten möchte.

Es gibt eine Vielzahl einzigartiger Seelandschaften, verteilt über den gesamten Erdball, zu unterschiedlichen Jahreszeiten und unter wechselnden Wetter- bedingungen. Bei Morgengrauen sitzen Sie am See und während die Zeit vergeht lichtet sich der Nebel und die Umrisse der Sonne zeichnen sich langsam am fernen Horizont ab. Nun beginnen die Fische, die tieferen Regionen des Gewässers aufzusuchen, ganz so wie in der freien Natur. oder angeln Sie fernab vom Ufer: Reparieren Sie ein verlassenes Boot, um in der Mitte des Sees zu angeln oder benutzen Sie Treibholz als Brücke, um neue Angelplätze zu entdecken.

 

Reel Fishing III

Reel Fishing III

Reel Fishing III

   

Mehr als 25 prächtige Fischarten bietet das Spiel. Alle Fische sind einzigartig und bis ins kleinste Detail liebevoll gestaltet. Jeder von ihnen bewegt und verhält sich auf seine ganz individuelle Art, genau wie in der Natur. Schwarzbarsch, Floridabarsch, Zander, Rotlachs und Bachforelle sind nur einige der Fische aus Reel Fishing III. Dolby Surround Pro Logic II Sound vermittelt Ihnen das Gefühl, als befänden Sie sich inmitten der Natur ... Vögel zwitschern, Blätter rascheln, Bäche plätschern sanft vor sich hin ... Dazu kommen mehr als 100 Köder, Angelruten und -techniken.  Verschiedene Fliegen, Blinker und Köder sowie eine große Vielfalt an unterschiedlichen Angelruten und -techniken bieten für jeden Zweck das richtige Werkzeug. 

 

Reel Fishing III

Reel Fishing III

Reel Fishing III

   
  • Absolut realistische Simulation aller Aspekte des Angelns: Angeltechniken, Angelausrüstung, Verhalten der Fische, Wettereinflüsse usw.
  • Dynamische Wettersimulation: Nebel senkt sich auf den See, die Sonne wandert über den Horizont, Wolken ziehen auf und bringen Regen usw.
  • Viele überraschende Ereignisse während des Spielverlaufs eröffnen immer wieder neue Möglichkeiten und lassen das Spiel nie langweilig werden.
  • Kristallklarer Dolby Surround-Sound lässt den Spieler eintauchen in die Klangwelt der Natur: Vögel zwitschern, Blätter rascheln, Bäche plätschern sanft vor sich hin usw.
  • Virtuelle Aquarien bieten die Möglichkeit, die gefangenen Fische zu halten, zu füttern, zu beobachten und schließlich wieder frei zu lassen.
  • Geeignet für Anfänger und Profis: Informative Tutorials und sich langsam steigernde Aufgaben bieten einen schnellen Einstieg in die Welt des Angelns.
  • Viele malerische Szenerien und eine atemberaubende dreidimensionale Unterwasserwelt in bisher unerreichter grafischer Brillanz.
  • Mehr als 25 prächtige, bis ins kleinste Detail realistisch simulierte Fischarten: Schwarzbarsch, Floridabarsch, Zander, Rotlachs, Bachforelle und viele andere.
  • Im Laufe des Spiels stehen mehr als 100 Angelruten, Köder und Techniken zur Auswahl und bieten ein Höchstmaß an Realismus und Abwechslung.
 

Reel Fishing III

Reel Fishing III

Reel Fishing III

 

Die Vorgängerversionen

Reel Fishing

Reel Fishing 2 - Angelspiel fuer Playstation

Reel Fishing versetzt Sie mit photorealistischen Grafiken, Full-Motion-Video und einer originalgetreuen Soundkulisse direkt an einige der schönsten Angelplätze Nordamerikas. Informieren Sie sich über die Angelplätze und wählen Sie aus einer Vielzahl von Angelzubehör die richtige Ausrüstung, um die dicksten Fische an Land zu ziehen. - 23 verschiedene Angelplätze - 50 verschiedene Fischarten - inklusive Aquarium, in dem Sie Ihre größten Fänge sammeln und bewundern können

Ausgehend vom Aqua-Room - einer Hütte, die gleichsam als Hauptmenü fungiert -, muß der Spieler vorgegebene Fangaufträge erfüllen. Gebirgsfluß und Seen fungieren als Schauplätze. Sind Angelrute, Haken, Blinker und Köder gewählt, wirft man die Angelschnur aus, wonach in eine Unterwassersequenz umgeschaltet wird. Nun kommt es darauf an, die Beute zu ködern, bis zur Erschöpfung zappeln zu lassen und schließlich an Land zu holen. Der Fang kann wieder freigelassen oder in Aquarien gesetzt, bewundert und gefüttert werden.

Reel Fishing II

Reel Fishing 2 - Angelspiel fuer Playstation

Angeln vom Feinsten in einer authentischen und absolut naturgetreuen 3D-Umgebung. Alles was das Anglerherz begehrt: Reel Fishing 2 bietet eine umfangreiche Auswahl an Angeln, Haken, Ködern und anderem professionellen Zubehör. Über 70 verschiedene Fische aus Süß- und Salzwassergewässern
Halten Sie gefangene Fische in einem virtuellen Aquarium und tauschen Sie Ihre dicksten Fänge mit Freunden.

Mit der neuartigen 3D-Ansicht sind Sie noch näher dran am Geschehen und sehen direkt unter Wasser, wie erfolgreich Ihre Angelstrategie in der Praxis ist. Angereichert mit stimmungsvollen Videosequenzen, tollen Angelmodi, atmosphärischer Sounduntermalung und versteckten Stufen sowie geheimnisvollen neuen Fischarten liefert Reel Fishing 2 stundenlangen Angelspaß.

       

Testbericht

Reelfishing III, noch ein Angelspiel? Aber ja, immer her damit. Mittlerweile sollten die Hersteller doch in der Lage sein, grafisch und spieltechnisch einiges aus der Konsole herauszuholen. Nun, ich denke, das ist in diesem Fall recht gut gelungen.
Vergleichen kann ich diese Version leider nicht mit den Vorgängern, kenne aber „Fisherman´s Bait“ als US-Version (auch dort im Urlaub gekauft) und „Fisherman´s Bait 3“ (von Konami) für die PS1. Beide Spiele überzeugten mich damals eigentlich nicht so richtig, insbesondere das Einholen der Schnur war auf Dauer sehr nervig, musste man doch eine bestimmte Taste regelrecht malträtieren (obwohl die Einholgeschwindigkeit dabei gesteuert werden konnte). Außerdem wurden im 3. Teil recht merkwürdig anmutende Fantasiefische kreiert, die mich nicht überzeugten.

DAS SPIEL…
…ist gut durchorganisiert. Es beginnt mit einer kleinen Einführung. Man ist auserkoren die Lodge eines guten Freundes auf dem Laufenden zu halten, da er nur noch selten dazu Gelegenheit hat. Er versorgt einen im Laufe der Jahreszeiten mit reichlichen Informationen allgemeiner und angelspezifischer Art. Allerdings kommen diese Informationen nur in Englisch. Die Umsetzung des Spieles in PAL ist zwar sehr gut gelungen, doch wäre eine Übersetzung sehr wünschenswert gewesen. Die Texte sind oft sehr fachspezifisch und umgangssprachlich verfasst und mit meinem Schulenglisch kann ich oft nicht mithalten, auch mein kleiner „Langenscheidt“ versagte zu oft.

Die Menu-Führung ist anfangs etwas verwirrend, macht aber doch Sinn und ist gut nachzuvollziehen. Zuerst einmal wird man auf einen kleinen Technikkurs geleitet und kann anschließend an diesem Spot sein erstes Anglerglück versuchen. Die Einholgeschwindigkeit des Köders lässt sich nicht beeinflussen (entweder kurbelt man oder kurbelt nicht (X-Taste gedrückt halten oder nicht)
Largemour Bass und Blue Gill werden die erste Beute sein. Hast du eine bestimmte Anzahl an Fischen erbeutet wird der nächste Level/Spot frei geschaltet. Über ein zuschaltbares Menu am Spot hast du die Möglichkeit Angelrute und Köder zu wechseln, eine Karte anzuschauen, gehälterte Fische zu betrachten oder in die Lodge zurückzukehren. Letztere Option beendet jedoch den aktuellen Angeltag und man findet sich im Keller der Lodge vor zwei Aquarien wieder. Hier kann man dann die max. zwei mitgebrachten Fische einsetzen und pflegen. Die wachsen dann sogar im Laufe der Zeit, wenn sie nicht von größeren Artgenossen gefressen werden oder bei schlechter Pflege verenden. Echt witzig!
Es beginnt ein neuer Tag. Du kannst den nächsten Spot besuchen oder in den Geräteraum gehen. Dort findest du verschiedene Angeln (Spinn-, Fliegenruten, Stippen), Kunstköder, Naturköder, Fliegen, Posen. Deren Anzahl steigt stetig und eine spätere Köder- und Rutenwahl wird dann schon zur wunderschönen Qual.
Weiterhin findet man bei den Geräten ein „Puzzle“, dessen Teile die einzelnen Spots symbolisieren und die dort geforderten Aufgaben erläutern.
Das sollte genug Erklärung zum Spielverlauf sein.

GRAPHISCH…
…macht das Spiel auch einen guten Eindruck. Das Wasser sieht ziemlich echt aus, im Fließgewässer zum Beispiel kann man richtig die Strömung spüren (mitgerissene Luftbläschen strudeln durch das Bild). Die Landschaft ist über und unter Wasser gut gezeichnet. Wolken ziehen tatsächlich bei sonnigem Wetter über den Himmel. Nebel liegt morgens über dem Wasser um sich über den Tag zu verziehen, abends bricht eine Dämmerung herein und Sonnenuntergänge zaubern ein hübsches Rot in die dargestellte Landschaft. Regen gab es bisher noch nicht (kleiner Mangel?!). Die Jahreszeiten wechseln „wie im richtigen Leben“ und der Winter wird kurzerhand übersprungen (auch gut, ist eh zu kalt! -  und Eisangeln ließ sich wohl nicht so gut umsetzen).
Die Fische sind sehr detailgetreu gezeichnet und auch recht ansprechend animiert, will sagen die Bewegungen sind flüssig und naturgetreu.
Wurfbewegungen der Angeln (insbesondere Fliegenrute) sehen toll aus.

SOUND…
…ist schnell behandelt. Surround wird geboten und kommt auch ganz gut rüber. Die Musik im Hintergrund schaltet man beim zweiten Start des Spiels besser aus. Das Wasser gluckert, sprudelt, strömt, rauscht in allen Variationen durch die gute Stube. Die Natur erklärt sich durch eine der Jahreszeit entsprechenden Geräuschkulisse (Vogelgezwitscher, Kuckucksrufe, Zikadengesang…). Auch die Geräusche unter Wasser sind ok. Die akustischen Kreationen beim Drill können helfen diesen besser zu koordinieren.

KI…
…(künstliche Intelligenz!!) der Fische ist vielleicht etwas „stumpfsinnig“ (wie Fische halt sind?): nach dem Anbiss zappeln sie mehr oder weniger heftig herum (je größer, desto heftiger) und mit der richtigen (aber immer wieder der gleichen) Technik bekommt man jeden Fisch aus dem Wasser. Der Trick ist halt den richtigen Köder mit der passenden Schnurstärke (evtl. richtige Hakengröße beim Naturköderfische) anzubieten und den Fisch zum Anbiss zu verleiten. Ihn dann wiederum zu haken ist dann das nächste Problem, mit Kunstködern ist das nicht das Thema, aber einen Karpfen in der richtigen Größe (Aufgaben in mind. zwei Levels) an den Haken zu kriegen… oh-oh (da ist man schneller durch eine Jahreszeit, ach was ein Jahr, als man denkt).
Forciert man einen Fisch zu stark verschwindet er mit dem Köder (geht auf Kosten des Ködervorrates). Lässt man die Schnur zu locker, verliert man den Fisch auch. Naturköder stehen pro Sorte und Angeltag 9 Stk. zur Verfügung.

WAS KÖNNTE BESSER SEIN (bei der KI)?
Schön wäre es, wenn die Fische etwas unberechenbarer im Drill reagieren würden. Gerade Largemour und Florida Bass sind doch wahre Torpedos, die gerne mal aus dem Wasser geflogen kommen (passiert hier gar nicht), Forellenartige haben doch auch die tollsten Tricks auf Lager.

BUGS…
…gibt es auch ein paar kleine, so kann es zum Beispiel vorkommen, dass im Aquarium ein Fisch durch den anderen durchschwimmt. Bei Köderpräsentation direkt am Ufer kommt der Fisch nicht zum Köder (obwohl er will). Fischt man mit Pose, hängt diese zwar außerhalb des Wassers an der Angel, ist im/auf dem Wasser aber nicht zu erkennen. Manche senkrecht im Wasser stehende Baumstämme stellen offensichtlich im Drill für die Schnur kein Hindernis dar (geht wie durch Butter! - ist allerdings erst einmal vorgekommen). Mit einer Kopfrute hört man beim Schnureinholen Kurbelgeräusche und es sind locker (geschätzte) 30-m-Würfe drin, hmmm.

FAZIT…
…möchte ich fürs erste hier auch noch loswerden:
Trotz der genannten Schwächen ein Spiel mit hohem Suchtpotenzial. Ich habe bislang ca. 30 Std. an der Konsole geklebt und bin bei vielleicht bei 40 %. Die gestellten Aufgaben werden zu immer größeren Herausforderungen und es tauchen im Spiel immer wieder kleine Überraschungen auf, zu denen ich hier absichtlich nichts gesagt habe und die das Salz in der Suppe sind.

getestet von “salmonelle” , Oktober 2003




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT