Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

Angel-Simulator
Bass Masters
Bass Master Fishing
Bass Strike
Bass Tournament
Bass Tournament 2000
Big Bass Fishing
Championship Bass
Deep Sea Trophy Fishing
Fishermans Paradise
Fishing
Fishing Simulator 2
Lake Masters EX
Petri Heil !
Pro Bass Fishing
Pro Cast Sports Fishing
Rapala Pro Fishing
Reel Fishing 3
Saltwater Fishing
Sega Bass Fishing
Sega Marine Fishing
Shark Hunting
Top Angler
Trophy Bass 2
Trophy Bass 3d
Trophy Bass 4
Winfish
Zebco Pro Fishing
sonstige Angelspiele
japanische Spiele

 
   

BASS Strike

Es heißt wieder "Petri Heil", denn THQ bringt das erfolgreiche "Bass Fishing" erstmals auf die
PlayStation 2. Und dabei werden die Möglichkeiten der Konsole von Sony voll genutzt.
Eine dynamische Kameraführung, dass realistische Verhalten der verschiedenen Fische sowie eine beeindruckende Grafik lassen Sie in den immer populärer werdenden Angelsport eintauchen.
Wenn Sie spannenden Angel-Wettkampf erleben wollen, dann ist der "BASSMASTERS Tournament Trail"™ das Richtige für Sie. BASS Strike enthält den Wettkampfmodus, der als einziger zum Weltmeistertitel führt - den BASS Masters Classic®.

Egal, ob Sie ein Freizeit- oder ein Sportangler sind, BASS Strike bietet Ihnen Top-Spannung und Angel-Wettkämpfe auf höchstem Niveau in einer actionreichen Angel-Simulation.

   
   

Primäre Spiel-Features:

  • Dynamische Kameraführung: der Spieler kann die ganze Action ober- und unterhalb der Wasseroberfläche verfolgen
  • Vier Spielmodi: Wettkampf-Serie, Arcade, Köder-Challenge, Practice-Modus
  • Sieben Seenlandschaften in 3D, die realen Orten nachgestellt wurden
  • Atemberaubende Grafiken
  • Authentisches Köder- und Fischverhalten: Auswahl an verschiedensten Ködern, die je nach den örtlichen Begebenheiten einen unmittelbaren Einfluss auf die Chancen des Anglers haben, einen „großen Fang“ zu landen
  • Bis zu 10 Gegner (davon 4 freizuspielende Angler) mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Angelmethoden
  • Wechselnde, dynamische Witterungsbedingungen
  • Kommentar und Ratschläge von Shaw Grigsby, 9-facher Teilnehmer an den Bass Masters Classic®
           

Testbericht

Die Grafik gehört mit Sicherheit nicht zur Crème de la Crème auf der PS2, doch sie ist funktionell und schnell. Natürlich gibt es Darstellungsfehler, so liegt die Angelschnur schon mal gelegentlich mitten durch einen Pfahl oder die Unterwasserkamera präsentiert die Innenansicht eines Fisches, wenn man den Köder ganz nah am potentiellen Opfer vorbeizieht, doch das Erlebnis ist immer noch stimmig, selbst für extreme Nahaufnahmen ist die Texturqualität in Ordnung und vor allem die Unterwasserkamera vermittelt mit vorbeiziehenden Schwebeteilchen und Trübung des Wasser ein unglaublich realistisches Bild. Die Animation der Fische ist zudem sehr lebensecht, man merkt schon an der Körpersprache wann man endlich den richtigen Köder am Haken hat.

Etwas nervig ist die englische Stimmausgabe, wenn der Tensionbalken für das Seil bereits im roten Bereich ist und ein sirenenartiges Warnsignal blökt, hätte ich nicht noch gerade den monotonen, immer gleichen Kommentar des Computerbesserwissers im Sekundentakt gebraucht. Ansonsten dezente Hintergrundmusik (vielleicht nächstes Mal ein paar Stücke mehr) und beruhigende Naturkulisse. Leider ist nichts im Spiel übersetzt, man erhält eine englische Version mit deutscher, gedruckter Anleitung.

Die Steuerung ist sehr akkurat und wirft keine großen Probleme auf, mit dem linken Analogstick wird die Angelrute geführt, mit dem Rechten die Kurbel bedient. Die Actionbuttons haben verschieden Funktionen, so gibt es zum Beispiel ein kurzer Ruck für das Setzen des Hakens oder das Umschalten der verschiedenen Gangarten der Kurbel. Außerdem kann das Boot manövriert werden, um bessere Fischgründe zu erreichen (Trainings Modus), wobei es sogar noch einen Schleichmodus zum gründlichen Erkunden mittels eines kleinen Elektromotors gibt.

Bass Strike ist eine Simulation mit hohem Schwierigkeitsgrad, und es Bedarf einiger Übung und vor allem einiges Hintergrundwissens bis man seinen ersten Fisch am Haken hat. Die Fische reagieren unterschiedlich auf verschieden Köder, Witterungsverhältnisse und Ruten, und wer nach einem minutenlangen nervenzerfetzenden Kampf, bei dem sich das Tier jederzeit vom Haken losmachen oder die Leine reißen kann, einen stolzen Mehrpfünder über die Bordwand zieht, wird sich eines stolzen Lächelns nicht erwehren können. Mit 5 riesigen 3D-Seen, über 40 verschiedenen Ködern und sonstigem Zubehör, sechs freispielbaren Charakteren, 49 Konkurrenten und 2 Schwierigkeitsstufen, 4 Spielmodi (Arcade, Time Trial, Practice und Tournament) bietet Bass Strike einiges an Langzeitmotivation und kann sogar süchtig machen. Schade ist nur, dass man wenig Info geboten bekommt und sich mehr oder weniger alles selber erarbeiten muss, d.h. man zieht einfach mal einen Köder nach dem anderen an den Tierchen vorbei und merkt sehr schnell, wofür sie sich interessieren Obwohl ich eher dem Survival Horror zugetan bin, hat mich Bass Strike irgendwie am Haken, und wer für andere Spielideen offen ist sollt sich diese Angelsimulation nicht entgehen lassen, ich jedenfalls warte schon sehnsüchtig auf den ersten Angelcontroller. Petri Heil!




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT