Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

Gewässertypen
Gewässer
Fischzucht
Naturlinks
Problem Kormoran

 

Das Problem
Biologie & Verhalten
Warum so gefährlich ?

 
   

Was macht die Kormorane so gefährlich?

  • Der große Nahrungsbedarf des einzelnen Vogels
    72 bis 96 cm groß, 2,5 kg schwer  -  450 bis 500 g Fisch pro Tag, rund 170 kg pro Jahr
  • Die Effizienz ihrer Jagdweise
    Tauchjäger (20 m Tiefe und mit Beute zurück in 45 sec)
    bejagt faktisch jede Gewässerzone, bewältigt 90 % aller Fischgrößen
    (bis zu 50 cm Länge und 25 cm Rückenhöhe)
 
Kormoran im Wasser
 
  • Kormorane kommen fast nie allein, meistens in Trupps
    Trupps von 25 – 30 Vögel sind die Regel, 200 Kormorane keine Seltenheit
    "social hunting", Jagdverbände bis 10.000 Vögel
  • Zusätzliche Fischverluste durch Verletzungen
    450 g Nahrung +150 g indirekte Verluste
  • Überregionaler Aktionsradius
    Durchschnitts-Fluggeschwindigkeit 50 km/h, Aktionsradius von 20 km bis 60 km
       

Wenn Kormorane an einer Gewässerstrecke auftreten, können sie binnen weniger Tage enorme Prozentsätze herausfressen, häufig mehr als die Hälfte, im Extremfall über 80 % des lokalen Fischbestandes.

Das kann kein anderes fischfressendes Tier. Das könnten, selbst wenn sie wollten, auch Angler nicht erreichen.

Im Kormoran leben Faden-, Saug- und Bandwürmer, deren Larven sich auf Fische und von dort auf den Menschen übertragen.
Das berichtet Prof. L. W. Reimer in der Fachzeitschrift „Fischer & Teichwirt". Durch die starke Vermehrung der Vögel nahm der Parasitenbefall stark zu. Über 90 % der Vögel waren befallen. In einem einzigen Vogel fand man bis zu Tausend Bandwürmer.

Die Larven der Würmer nisten sich im Darm und in den Eingeweiden von beinahe allen Fischen ein und können beim Verzehr der Fische auf den Menschen übertragen werden. Bekannt sind insbesondere der Fischfinnenbandwurm und der Katzer, eine Fadenwurmart, die beim Menschen im Darm leben kann. Der Autor warnt: da mit der massiven Zunahme der Kormorane auch gesundheitliche Risiken für den Menschen zunehmen, sollte in der Frage der Bestandsdichte ein Kompromiss gefunden werden.

nach Informationen von “Österreichisches Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT