Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

 

 
   

Seequappe(n)
Gaidropsaurus vulgaris - dreibärtelige Seequappe 
Ciliata mustela - fünfbärtelige Seequappe 

 
   

andere Namen der dreibärtelige Seequappe:

Island:
Bletta
Norwegen: tretrådet Tangbrosme
Dänemark: tretrådet Havkvabbe
Frankreich: Motelle à trois barbillons, Motelle commune
England: three-bearded Rockling
Färöer: tríhyrnta Hornabrosma
Spanien: Lota
Portugal: Laibeque-de-três-barbilhos

       

andere Namen der fünfbärtelige Seequappe:

Island:
Keilubróðir
Norwegen: femtrådet Tangbrosme
Dänemark: femtrådet Havkvabbe
Frankreich: motelle à cinq Barbillons
England: five-bearded Rockling
Färoer: Hornabrosma
Spanien: Madre de la Anguila
Portugal: Laibeque-de-cinco-barbilhos

   

wesentlichste Merkmale: Lange, schlanke Form mit bräunlicher Färbung; die Dreibärtelige Seequappe etwas heller mit unregelmäßigen dunklen Flecken (Leopardenmuster); lange zweite Rücken- und Afterflossen, die erste Rückenflosse ist verkümmert; Unterscheidungsmerkmal ist immer die Anzahl der Barteln.

Lebensräume: Nordwestliches Mittelmeer, Atlantik bis Mittelnorwegen und Skagerrak (dreibärtelige S.) bzw. Atlantik von Spanien bis Nordnorwegen und Südküste Islands (fünfbärtelige S.)

Lebensweise: Grundfische, die sich zwischen Tangfeldern und Felsen aufhalten.

Nahrung: Krebse, kleine Grundfische

Größe: Die Dreibärtelige Seequappe kann bis zu 55 cm lang und 1,6 kg schwer werden, die Fünfbärtelige Seequappe kann nur bis zu 30 cm lang und 0,5 kg schwer werden.

Alter: Dreibärtelige Seequappe 4 bis 5 Jahre, die Fünfbärtelige Seequappe wird nur 2 bis 3 Jahre alt.

Mindestmaß und Schonzeit: Erkundigen Sie sich bitte im Fanggebiet nach den dort geltenden Bestimmungen.

Laichzeit: Seequappe laichen weit vor der Küste, die Dreibärtelige Seequappe und die Fünfbärtelige Seequappe erledigen das Laichgeschäft im Winter. Die geschlüpften Larven leben in großen Schwärmen nahe der Oberfläche und treiben Richtung Küste. Ab einer Länge von 4 cm gehen Sie zum Leben am Grund über.

Geeignete Angelmethode(n): Seequappen werden meist zufällig gefangen.

Geräteempfehlung: -

empfohlene Köder: -

Fangtipp: -

Beste Fangzeit: -

Küchentipp / Zubereitung: Das Fleisch der Seequappen sind von durchschnittlicher Qualität.

weitere Informationen: In unseren Gewässern kommen noch die Vierbärtelige Seequappe -Enchelyopus cimbrius-  vor. Diese lebt im tieferen Wasser über schlammigem Untergrund. Vorkommen gibt es im Nordostatlantik, der Nord- und der gesamten Ostsee.




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT