Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

 

 
   

Pollack
Pollachius pollachius

 
   

andere Namen:
Wrackfisch, Steinköhler

Frankreich: Lieu jaune
England: Pollack
Niederlande: Pollak
Dänemark: Lubbe
Norwegen: Lyr
Spanien: Abadejo
Finnland: Lyyraturska
Italien: Merluzzo giallo
Portugal: Juliana
Schweden: Bleka

 
Pollack, Pollachius pollachius
   

wesentlichste Merkmale: Der Pollack unterscheidet sich vom Köhler durch seinen weit vorragenden Unterkiefer und die fehlenden Bartfäden. Seine Seitenlinie ist dunkel und über der Brustflosse zum Bauch hin gebogen, während sie beim Köhler hell und fast gerade verläuft. Goldbrauner Rücken und heller, silberner Bauch. Wie alle Dorschartigen 3 Rücken- und 2 Afterflossen.

Lebensräume: Nordatlantik (bis hin zur Spanischen Küste) und angrenzende Meere.

Lebensweise: Küstenfisch, lebt pelagisch bis in 200 m Tiefe in Grundnähe. In Norwegen kommt der Pollack in unterschiedlicher Anzahl an der Süd- und Westküste vor. Der Wärme liebende Fisch wandert erst im Winter in größere Tiefen ab. Steht gern zwischen Tangfeldern und Felsen und oft auch in Riffen und Wracks.
Jüngere Exemplare stehen oft küstennah in Seetangfeldern, die kapitalen Brocken aber eher weiter draussen in Wassertiefen ab 100 m über felsigen Riffen.

Nahrung: Kleine Fische, Krabben und Garnelen; der Pollack schwebt bei der Nahrungssuche mit aufgerichtetem Kopf im leewärtigem Bereich von Riffen oder Wracks. Hier wartet er, bis die Strömung Nahrung vorbeibringt.

Größe: Durchschnittlich 50 bis 60 cm groß und 2,5 kg schwer, kann bis bis zu 130 cm groß und über
10 kg schwer werden.

Alter: wird ca. 8 Jahre alt

Mindestmaß und Schonzeit: Erkundigen Sie sich bitte im Fanggebiet nach den dort geltenden Bestimmungen.

Laichzeit: Die Laichzeit dauert von Januar bis Juni. Seine Laichplätze liegen meist oberhalb 100 m Tiefe, da er zum Laichen höhere Temperaturen (8-10°) als der Köhler benötigt. Die Eier (bis zu 4 Mill. Eier je Rogner) und Larven entwickeln sich im freien Wasser und ernähren sich von Plankton.

Geeignete Angelmethode(n): Uferangeln vom Felsen aus oder Bootsangeln

Geräteempfehlung: mittlere Spinn- oder Bootsrute

empfohlene Köder: Pilker, Blinker, Twister, Naturködermontagen mit z.B.
Seeringelwürmern; wichtig ist, dass der Köder gut spielt - ein Rohr mit Haken kann Dorsche überzeugen, aber nie einen Pollack.
Polak lassen sich auch gut mit Paternoster, ähnlich dem Makrelenpaternoster, fangen. Beschwert mit einem schlankem Pilker (bei Hängern auch ein einfaches Blei) zum Grund ablassen und mit kurzen Rucken ständig in Bewegung halten.

Fangtipp: Der Pollack lässt sich gut vom Ufer aus angeln, dazu sind steile, zerklüfftete Abschnitte geeignet - so lassen sich aber nur die kleineren Exemplare fangen. Ansonsten kommt er weiter draußen über Unterwasserfelsen und Riffen, hier sind die Fische deutlich größer. Gute Stellen sind Wracks, nicht umsonst wir der Pollack auch “Wrackfisch” genannt.
Pollacks kämpfen übrigens an der Angel recht heftig und lassen sich nicht, wie z.B. der
Dorsch, einfach so an die Oberfläche pumpen.

Beste Fangzeit: ganzjährig, die beste Zeit ist von April bis September; gute Erfolge erzielt man bei ablaufendem Wasser und an “dunklen” Tagen

Küchentipp / Zubereitung: etwas trockenes Fleisch aber recht wohlschmeckend, nicht zum kochen geeignet, jedoch gebraten recht lecker

weitere Informationen: Pollacks sind Grundfische, die ihr Revier nicht verlassen. Hin und wieder beißen diese eher vorsichtig. Dies ändert sich, wenn z.B. Sardinenschwärme oder Fischbrut in der Nähe ist. Dann verlassen die Pollacks den Grund und verfallen regelrecht in einen Fressrausch.

Eine pazifische Art des Pollacks wird auch als so genannter «
Alaska Seelachs», hauptsächlich in Tiefkühlprodukten, vermarktet.




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT