Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

 

 
   

Perlfisch
Rutilus meidingeri

   
   

wesentlichste Merkmale: gestreckter und fast runder Querschnitt, massig wirkenden Kopf mit leicht unterständigem Maul, stumpfe und breite Schnauze, grauer (dunkler) Rücken, sonst weißlich; Schuppen sind im Vergleich zu anderen Rutilus-Arten relativ klein

Lebensräume: kommt in einigen Voralpenseen, deren Zuflüssen und in der Donau vor

Lebensweise: Der Perlfisch lebt relativ weit vom Ufer entfernt in großen Tiefen.

Nahrung:  kleine Wassertiere, Insektenlarven, Würmer und pflanzliche Stoffe, Bodentierfresser

Größe: die Durchschnittslängen liegen bei 40 bis 60 cm, unter guten Lebensbedingungen kann der Perlfisch bis zu 70 cm lang und an die 5 kg schwer werden

Alter:

Mindestmaß und Schonzeit: Der Perlfisch steht auf der roten Liste (vom Aussterben bedroht) und ist z.B. in Bayern und Österreich
ganzjährig geschützt.

Laichzeit: In den Monaten April bis Juni wandert der Perlfisch aus den Seen in die Zu- und Abflüsse dieser und laicht dort. Hier werden in Schwärmen die bis zu 250.000 Eier pro Weibchen über Kies und Pflanzenbeständen abgegeben. Perlfische wachsen langsam und werden erst mit ca. 4 oder 5 Jahren geschlechtsreif.

Geeignete Angelmethode(n):

Geräteempfehlung:

empfohlene Köder:

Fangtipp:

Beste Fangzeit:


Küchentipp / Zubereitung:

weitere Informationen: Namensgebend ist der kräftige, perlenähnliche Laichausschlag auf Kopf und Rücken.

Verwechslungsmöglichkeiten bestehen mit dem Döbel, der aber sehr viel größere Schuppen und eine tiefe, endständige Mundspalte aufweist.

Der Perlfisch ist eine gefährdete Fischart, dessen Rückgang sehr wahrscheinlich in Zusammenhang mit der Nährstoffbelastung und den dadurch veränderten limnologischen Gegebenheiten in der Tiefenwasserzone der Seen steht. Für die Fortpflanzung des Perlfischs muss der freie Zugang zu den nicht verschlammten Kiesbänken gewährleistet sein.




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT