Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

 
     

Miesmuschel
mytilus edulis

andere Namen:
Pfahlmuschel, Blaumuschel

England: Blue mussel
Frankreich: Moule (commune)
Italien: Mitilo, Cozza
Spanien: Mejillon
Niederlande: Mossel
Portugal: Mexilhao (vulgar)
Dänemark: Blåmusling
Schweden: Blåmussla
Estland: Söödav rannakarp
Lettland: Zila gliemene
Litauen: Valgomoji midija
Polen: Omulek
Finnland: Sinisimpukka

 
Miesmuschel, mytilus edulis
   

Diese auch als Pfahl- oder Blaumuschel bekannte Art ist hinsichtlich der Beschaffenheit des Meeresbodens weniger anspruchsvoll als die Auster und ein typischer Bewohner der Gezeitenzonen. Dort lebt die blauschwarze Muschel in Tiefen von bis zu zehn Metern häufig an Stellen mit starker Brandung und auf Sandbänken oder wird an Pfahl- und Treibgestellen, an Tauen oder an Matten kultiviert. Der Name “Mies” rührt denn auch von “Moos” her - weil sie sich wie Moos an Steinen, Pfählen oder Tauen festsetzt.

Vorkommen sind alle Küstenbereiche des Nordatlantik einschließlich der Nordsee. Die Miesmuschel wird in Aquakulturen “angebaut” und nach etwa 4 Jahren (Größe dann 5 bis 8 cm) “geerntet”.

Miesmuscheln sind getrenntgeschlechtig. Ein Weibchen gibt 5 bis 12 Millionen Eier ab. Nach ein bis zwei Wochen schlüpfen die Larven, die etwa drei Wochen frei schwimmen und sich an Pfählen, Steinen, Matten und Seilen festsetzen.

Hinweis:

Nur lebende Muscheln dürfen als frische Ware angeboten werden. Die Muschel kann mehrere Tage mit dem Meerwasser leben, das sich in den geschlossenen Schalen bzw. in Spezialverpackungen befindet.
Die beiden Schalenhälften müssen, vom Schließmuskel zusammengehalten, fest aneinander haften. Haben sich rohe Muscheln vor der Zubereitung geöffnet, und schließen sie bei Berührung nicht wieder, könnte die Muschel nicht mehr frisch sein.




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT