Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

 

 
   

Grundeln
Pomatoschistus ..

 
   

wichtigste Arten:

Sandgrundel - Pomatoschistus minutus
Fleckengrundel - Pomatoschistus pictus
Strandgrundel - Pomatoschistus microps

   

Europäische Küstengewässer und Flussmündungen beherbergen mehrere Grundelarten. Diese sind für Angler zwar ohne Bedeutung, stellen aber für andere Fische und Seevögel eine wichtige Nahrungsgrundlage dar.

wesentlichste Merkmale: Kleine, schlanke Fische mit 2 Rückenflossen (die Erste stachlich, die Zweite weich) und relativ großer Brustflosse, diese sind zu einer zu einer rundlichen Saugscheibe (Trichtermembran) zusammengewachsen. Alle drei Grundelarten sind sand- bis olivbraun gefärbt und verschiedenen gefleckt: Sandgrundel: dreieckiger schwarzer Fleck an der Basis der Schwanzwurzel, mehrere schwarze Streifen an der Flanke; Strandgrundel: wie Sandgrundel, zusätzlich ein schwarzer Fleck an der Basis der Brustflosse; Fleckengrundel: auf den Rückenflossen 2 Reihen von schwarzen Flecken, auf den Flanken eine Reihe mit dunklen Flecken.

Lebensräume: Sand- und Strandgrundel: Küsten der Iberischen Halbinsel, Großbritanniens, der Nord- und Ostsee bis hin nach Nordnorwegen; Fleckengrundel: westlicher Ärmelkanal, Küsten von Großbritannien, Nordsee bis Mittelnorwegen, Skagerrak und Kattegat, Adria

Lebensweise: Grundfisch, mit den zu einer Saugscheibe ausgebildeten Brustflossen saugen sich die Grundeln an Steinen fest und können so nach Nahrung oder Feinden Ausschau halten. Die Strandgrundel lebt bevorzugt im Brackwasser, während die Sandgrundel salzarme Gebiete meidet. Grundel leben im Flachwasser nahe der Küsten.

Nahrung: kleine Krebstiere, Würmer

Größe: Sandgrundel: durchschnittlich 5 cm groß und 2 g schwer, höchstens bis 10 cm und 10 g; Strandgrundel: durchschnittlich 4 cm groß und 0,5 g schwer, höchstens bis 7 cm und 4 g; Fleckengrundel: durchschnittlich 4 cm groß und 0,5 g schwer, höchstens bis 6 cm und 3 g.

Alter: Die genannten Grundelarten werden durchschnittlich 2 Jahre alt.

Mindestmaß und Schonzeit: finden Sie, geordnet nach Bundesland und Kantonen, unter
Gesetze

Laichzeit: Sandgrundel: Februar bis Mai; Strandgrundel: April bis August; Fleckengrundel: Februar bis Juli.
Die männlichen Sand-, Strand- und Fleckengrundeln bauen Laichnester. Dazu drehen diese leere Muschelschalen um, graben einen Eingang und schaffen darunter einen Hohlraum. Die Muschel wird dann wieder mit Sand bedeckt. Die Weibchen legen dann in der geschaffenen Höhle die birnenförmigen Eier, danach bewachen die Männchen das Gelege. Nach ca. einer Woche schlüpft die Brut.

Geeignete Angelmethode(n): ohne Interesse für den Angler

Geräteempfehlung: -

empfohlene Köder: -

Fangtipp: -

Beste Fangzeit: -

Küchentipp / Zubereitung: keine Verwertung möglich

weitere Informationen: Grundeln sind die Fischfamilie mit der größten Artenvielfalt. Allein 2.000 der 21.000 Knochenfischarten gehören zu den Grundeln.

An der Küste kommt ebenfalls die Schwimmgrundel Gobiusculus flavescens vor. Diese bewohnt die englischen Küsten, fehlt in der südlichen Nordsee, kommt aber dafür in der westlichen Ostsee, dem Skagerrak und bis nach Mittelnorwegen vor. Schwimmgrundeln unterscheiden sich von den anderen Grundelarten, so sind diese z.B. keine Grundfische. Sie bevorzugen das Mittelwasser, wo sie sich in Schwärmen über Seegraswiesen aufhält. Sie frisst hauptsächlich tierisches Plankton. Die Eiablage erfolgt an festsitzenden Algen. Schwimmgrundeln sind rötlich/braun gefärbt mit einem schwarzen Fleck am Ansatz der Schwanzflosse.




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT