Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

 

 
   

Fuchshai
Alopias Vulpinus

 
   

andere Namen:
Drescherhai

Frankreich:
Renard 
England: Thresher shark, Whiptail shark, Elephant shark, Sailfish shark
Spanien: Zorro

 
   

wesentlichste Merkmale: Am Rücken graubraun bis schiefergrau gefärbt, topedoförmiger Körper, die Schnauze ist stumpf und abgerundet. Zwei Rückenflossen (die hintere ist winzig), lange und spitze Brustflossen, die Schwanzflosse ist charakteristisch - der obere Flossenlappen ist riesig.

Lebensräume: Der Fuchshai lebt in tropischen und gemäßigten Regionen. Im Sommer findet man ihn auch an der britsichen und französischen Atlantikküste.

Lebensweise: Hält sich bevorzugt in tieferen Gewässern auf und kommt (fast) nie direkt an die Küste. Man findet ihn in Wassertiefen von 400 bis ca. 100 m. Aktiver und sehr schneller Schwimmer, der nachgewiesen auch aus dem Wasser springen. Jungtiere sind vorwiegend im flachen Wasser zu finden.

Nahrung: kleinere Fische, in europäischen Gewässern hauptsächlich Makrelen, Heringe oder Sardinen; sonst auch Kopffüßler und Thunfische

Größe: Er wird bis zu 5,5m lang und um die 450 kg schwer.

Alter:
nicht genau bekannt

Mindestmaß und Schonzeit: Erkundigen Sie sich bitte im Fanggebiet nach den dort geltenden Bestimmungen.

Laichzeit: Lebendgebährender Hai, Fuchshaie gebären meist 2 Junge von über 1 m Länge; die Jungtiere werden im freien Wasser geboren und haben ein schnelles Wachstum. Männchen werden mit etwa 2,6 m, Weibchen mit 3,5 m geschlechtsreif.

Geeignete Angelmethode(n): schweres Naturköderangeln

Geräteempfehlung: Schwere Bootsruten mit entsprechenden Rollen (50-lb-Bootsgerät ist das Minimum).

empfohlene Köder: Als Köder werden fast immer Makrelen gewählt.

Fangtipp: Die besten Fanggründe in Europa liegen bei der „Isle of Wight“. Fänge bis 150 Kilogramm sind verbürgt (1982 Nab Tower, Portsmouth). Berufsfischer haben Exemplare über 300 Kilogramm gefangen.

Beste Fangzeit: Hochsommer (in Europa)

Küchentipp / Zubereitung: keine - zurücksetzen!

weitere Informationen: Die riesige Schwanzflosse setzt der Fuchshai zum jagen ein. Er umkreist den Fischschwarm in immer enger werdenden Kreisen und stößt dann blitzschnell in diesen hinein. Dabei schlägt er mit der Schwanzflosse um Fische zu betäuben.

Beim Drill springen Fuchshaie oft, ähnlich dem Makohai, aus dem Wasser. Bei der Landung sollte man sich vor dem schlagenden Schwanz in Acht nehmen.









Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT