Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

 
   

Gemeine Flussmuschel
unio crassus

 
   

andere Namen:
Kleine Flussmuschel, Kleine Bachmuschel

 
   

wesentlichste Merkmale: Die Gemeine Flussmuschel (Unio crassus) besitzt eine elliptische oder kurz-eiförmige Schale. Deren Klappen sind nahezu doppelt so lang wie hoch und dickschalig. Vorder- und Hinterende sind fast gleich gerundet. Die Außenhaut ist meist dunkelbraun gefärbt, kann aber auch hellbraun oder grünlich erscheinen. Die Wirbel sind mäßig erhoben und besitzen dichtstehende konzentrische Runzelfalten.

Lebensräume: Die Gemeine Flussmuschel lebt in Bächen und Flüssen mit klarem, schnell fließendem Wasser über sandigem und kiesigem Substrat.

Nahrung: Als Filtrierer nimmt Unio crassus Schwebe- und Sinkstoffe, deren Hauptanteil abgestorbene Mikroorganismen sind, als Nahrung zu sich.

Größe: wird 40 bis maximal 110 mm lang

Alter: Die Art erreicht normalerweise ein Alter von 15 bis 35 Jahren, kann aber auch bis zu 50 Jahre alt werden.

Vermehrung: Die Gemeine Flussmuschel ist getrenntgeschlechtlich. Zur Fortpflanzungszeit von April bis Juli verlagern die Weibchen die Eier von der Keimdrüse in die Bruttaschen am äußeren Kiemenpaar. Nach erfolgter Besamung entwickeln sich die Glochidien (Muschellarven), die im Mai bis August an das bewohnte Gewässer abgegeben werden. Sie haben einen Durchmesser von etwa 0,2 mm und sind mit einem kurzen Haftfaden versehen. Als Wirtsfischarten für die Glochidien kommen unter anderem die
Elritze (Phoxinus phoxinus), der Dreistachlige Stichling (Gasterosteus aculeatus), der Neunstachlige Stichling (Pungitius pungitius), Döbel (Leuciscus cephallus) oder die Rotfeder (Scardinius erythrophthalmus) in Frage. Anders als bei der Flussperlmuschel lassen sich die Glochidien der Gemeinen Flussmuschel nach etwa 4 bis 6 Wochen von den Wirtsfischen abfallen und wandern für 2 bis 5 Jahre in die Gewässersohle.

weitere Informationen: Die Gemeine Flussmuschel kommt fast nur in Fließgewässern vor und ist dort besonders durch Zerstörung des Lebensraumes stark bedroht. Ihre Populationen sind in vielen Bereichen Europas in den letzten Jahrzehnten in erschreckendem Maße zurückgegangen. Die Gemeine Flussmuschel steht auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten.




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT