Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

 

 
   

Dornhai
Squalus acanthias

 
   

andere Namen:

Frankreich:
Aiguillat (commun)
England: (Picked oder spiny) Dogfish, Spurdog
Italien: Spinarolo
Spanien: Mielga
Norwegen: Pigghå
Dänemark: Pighaj
Finnland: Piikkihai
Niederlande: Doornhaai
Portugal: Cacao galhudo, Galhudo malhado
Schweden: Pigghaj

 
   

wesentlichste Merkmale: Augen längsoval und groß, oberer Lappen der Schwanzflosse größer als der untere, zwei Rückenflossen, Rücken graugrün bis schwärzlich, hellere Flanken und weißer Bauch. Einige unregelmäßig verteilte helle Punkte auf der Flanke. 5 Kiemenspalten vor der Brustflosse.
Vor jeder der beiden Rückenflossen sitzt ein kräftiger,
giftiger Stachel, der bei Berührung schmerzhafte Wunden verursachen kann.

Lebensräume: Nordsee, Atlantik, Mittelmeer, Schwarzes Meer. Sehr häufig anzutreffen rund um die britischen Inseln, im Süden stärker als im Norden.

Lebensweise: Lebt in Tiefen von 10 m bis 200 m in Grundnähe, wurde aber auch schon in bis zu 1.000 m Tiefe angetroffen. Lebt oft in größeren Schwärmen. Kommt nachts auf der Nahrungssuche auch bis an die Oberfläche.

Nahrung: Fische, Quallen, Krill, Fischbrut, Krusten- und Schalentiere

Größe: Wird bis zu 120 cm lang und 11 kg schwer. Durchschnittliche Dornhaie sind nur ca. 60 cm groß und 3
bis 4 kg schwer.

Alter: etwa 15 Jahre

Mindestmaß und Schonzeit: Norwegen: 70 cm

Laichzeit: Die Dornhaiweibchen bringen ihre Jungen erst nach 24 Monaten zur Welt - ein einzigartiger Rekord in der Ordnung der Haie. In der Regel gebären sie zwischen vier und sechs Jungtiere (lebendgebährend). Die kleinen Haie sind etwa 20 cm groß. Bei einer Länge von 75 bis 80 cm werden die Weibchen fortpflanzungsfähig, die Männchen mit 55 bis 60 cm.

Geeignete Angelmethode(n): Naturköderangeln

Geräteempfehlung: mittlere Bootsruten

empfohlene Köder: Fische, Fischfetzen, Tintenfische

Fangtipp: Gute Fangplätze auf den britischen Inseln sind vor Folkestone im Ärmelkanal (Kent), Goodwin Sands vor Ramsgate (Kent), Llantwit Major und Porthkerry vor South Glamorgan (Südwales) und rund um die Isle of Wight.

Beste Fangzeit: ganzjährig

Küchentipp / Zubereitung: Dornhai wurde früher seiner großen ölhaltigen Leber wegen gefangen. In England war er auch lange Zeit als Komponente für "fish & chips" sehr beliebt. In Deutschland ist der Bauchlappen des Fisches geräuchert als sogenannte "Schillerlocke" auf dem Markt, das Rückenfilet wird frisch als „Seeaal" angeboten.

weitere Informationen: Wurde in den letzten 30 Jahren durch die gewerbliche Fischerei sehr stark gefangen, die Bestände gelten als dezimiert. Neben der Lebensmittelindustrie ist die Landwirtschaft Abnehmer, da aus Dornhaien vielfach Fischmehl hergestellt wird.




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT