Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

Berichte
Fischkrankheiten
Firmen
Gesetze
Kataloge
Recht
Rezepte
Vereine
Kutterliste

 

       

eBay – gut für „alte“ Ausrüstung

Im vorigen Artikel habe ich Ihnen einige Tipps zum Kaufen bei eBay genannt. Doch dass ist natürlich nur eine Seite der Medaille – verkaufen geht ja auch.

Natürlich muss man bei eBay angemeldet sein, um verkaufen zu können. Und die richtige Kategorie ist unter „Sport > Angelsport (Category 1492)“ auch schnell gefunden. Es gibt eine Vielzahl von Unterkategorien, so zu Ruten, Rollen oder Bekleidung, welche dann nach Einsatzzweck erneut unterteilt sind.

So, die richtige Kategorie ist gefunden, jetzt geht es an das einstellen des Artikels. HALT Extrem wichtig bei eBay ist ein ansprechend gestalteter Text und ein wirklich gutes Foto.

Schauen Sie sich obiges Beispiel an, wo würden Sie eine Rolle kaufen? Sicherlich bei dem Artikel mit einer ausführlichen Beschreibung und einem gutem Foto. Überlegen Sie sich als Erstes also einen aussagekräftigen Text und schreibt diesen in einem Programm mit Rechtschreibprüfung, so lassen sich ärgerliche Tippfehler finden. Beschreiben Sie den Artikel so genau wie möglich und nennen Sie ehrlich, in welchen Zustand er sich befindet. Eine Rolle mit abgeplatzter Farbe und Sand im Getriebe als „neuwertig“ anzubieten mag ja den Verkaufspreis heben, sorgt dann aber schnell für eine negative Bewertung. Fotografieren Sie den Artikel mehrfach und aus unterschiedlichen Blickwinkeln und entscheiden Sie sich dann für ein oder mehrere des besten Fotos. Verzichten Sie auf Fotos mit Kamerahandys, die Qualität mag ja für eine MMS ok sein, nicht jedoch für ein Foto bei eBay. Wenn Sie keine Digitalkamera haben, hat sicherlich aus Ihrem Bekanntenkreis eine – fragen kostet nichts. Bei flachen Artikeln tut es auch ein Scanner.

Einstellen können Sie Ihre Artikel über den Button „Verkaufen“ in der Navigationsleiste ganz oben. Alternativ können Sie offline ein kostenlos von eBay bereitgestelltes Tool, den „TurboLister“ nutzen. Letzterer hat den unschlagbaren Vorteil, dass man keine <html>Befehle kennen muss, um einen gut formatierten Text zu erstellen.

                   

So, der Text steht, das Foto ist eingebunden. Ganz wichtig ist nun eine knappe, aber präzise Artikelbeschreibung – dies sieht ein Käufer als erstes. Nennen Sie unbedingt, bei entsprechenden Artikeln, den Markennamen, die Bezeichnung und den Zustand. Also z.B. „PENN GTI 320 neuwertig“ – genug Klicks sind Ihnen sicher und die interne Suche findet dies auch. Verzichten Sie auf irreführende Bezeichnungen oder Markennamen, es ist nicht gestattet und verärgert potentielle Käufer.
Eine ganz wichtige Frage ist der Startpreis, bei dem die Auktion beginnen soll. Schauen Sie sich doch einfach mal in der von Ihnen gewählten Kategorie an, welche Preise für gleiche oder ähnliche Artikel erzielt werden. Das können Sie als Anhaltspunkt für Ihren eigenen Startpreis nehmen. Wenn der Artikel gesucht ist, stellen Sie diesen ruhig ab 1 Euro ein, er wird schon seinen Preis erzielen. Doch Vorsicht, wenn Sie bei eher nicht so gesuchten Artikeln Ihren dann doch nur für einen sehr niedrigen Preis verkaufen – Pech.
Ebenfalls sehr wichtig ist der Zeitpunkt, an dem die Auktion ausläuft. Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass Sonntagnachmittag und -abend der beste Zeitpunkt wäre. Das denken nämlich alle und so kommt es, dass sich in diesem Zeitraum so viele Artikel zum Verkauf befinden, dass Ihr Artikel unter Umständen nicht beachtet wird.
Meine Erfahrung von 1.500 Verkäufen sagt, dass Montag 12:30 Uhr der beste Zeitpunkt für ein Auktionsende ist. Viele Büromenschen in der Mittagspause sorgen dann für einen guten Preis.

Ebenfalls wichtig ist natürlich die Dauer – bieten Sie Ihre Artikel immer über einen Zeitraum von 10 Tagen an. Um die Auktion dann pünktlich Montagmittag enden zu lassen nutzen Sie die Startzeitplanung – diese kostet nur 10 ct. Sinnvoll an Zusatzoptionen sind die „Galerie“ für 75 ct. oder die „Untertitel“ für 50 ct. Verwenden Sie eine von beiden Optionen und immer die, die gerade seltener genutzt wird – so fällt Ihr Artikel auf. Alle anderen Optionen sind das Geld nicht wert, was eBay dafür möchte.

Und nun viel Spaß, nutzen Sie den Winter und räumen Ihre Gerätekiste auf und verkaufen das nicht mehr benötigte Equipment.

Autor: <og>, 14.01.2004




Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT