Logo Teil 1 von angeltreff.org
Logo Teil 2 von angeltreff.org      
über das team angeltreff suchen auf angeltreff.org
Startseite von angeltreff.org alles über Fische Angelgerät, Infos zu den Techniken, sowie Tipps und Tricks Gesetze, Rezepte und vieles mehr Angelreisetipps weltweit, Reiseveranstalter Bücher, CDs, Zeitschriften u.v.m. Gewässertypen, Naturschutz, Probleme mit Wasserkraftwerken...

 

Berichte
Fischkrankheiten
Firmen
Gesetze
Kataloge
Recht
Rezepte
Vereine
Kutterliste

 

   

ANSPO 2004

Kassel, 25. September 2004. Wieder einmal ist es ein regnerischer Tag, an dem auf dem Messegelände der nordhessischen Stadt die Pforten für die größte deutsche Angelgeräteausstellung öffnen. Die ANSPO ist keine der üblichen (Verkaufs-)messen, wo dann die Angler meist irgendwo zwischen Pferd, Hund oder Jagd ein Schattendasein fristen.

Die ANSPO, geöffnet an 3 Tagen, ist die jährliche Leistungsschau der deutschen Angelgeräteindustrie und richtet sich ausschließlich an Händler. Diese sollen hier sehen und anfassen können, was die Industrie für das kommende Jahr an Neuerungen bereithält. Glücklicherweise entschloss sich der Veranstalter, der
Bundesverband der Angelgerätehersteller und -großhändler e.V., in letztem Jahr dafür, dass an einem Tag auch der normale Endverbraucher auf die Messe kann. Der so genannte Publikumstag kam gut an, es wurden ca. 5.000 Besucher gezählt.

 

   


Zurück zu 2004. Was kann den der "normale" Angler, der vielleicht von weither nach Kassel gekommen ist, denn hier nun erwarten. Zuerst einmal ganz sicher Gerät ohne Ende. Es gibt bei keinem Händler eine so umfassenden Überblick zu den verschiedensten Produkten zu sehen. Tausende von Ruten und Rollen, Kunstköder die zusammengelegt sicherlich mehrere Tonnen wiegen, hunderte von Bolies und Futtermischungen und, und, und. Kaufentscheidungen für neues Gerät werden meist durch die Werbung und die "Beratung" im Fachhandel getroffen - hier in Kassel kann man das Angebot der diversen Anbieter vergleichen und alles selber in die Hand nehmen und begutachten.

Insgesamt 26 Geräteanbieter stellten auf der ANSPO 2004 aus, von Balzer bis ZEBCO. Dieses Jahr wieder mit dabei auch die "neue D.A.M." - Rolle von EXORIwünschen wir dieser Firma alle, dass wenigstens der traditionsreiche Name in der Angellandschaft erhalten bleibt. Einen Verlust gab es übrigens auch, der in Insolvenz gegangene bekannte Meeresangelspezialist DEGA ist nunmehr nur noch ein Name, der in einer sehr kleinen Ecke bei JENZI sein Dasein fristet.

Rückblickend betrachtet waren bei keinem Anbieter wirkliche Innovationen zu sehen, sondern vielfach handelte es um altbewährtes und in Details verbessertes Gerät. Wenn man genau hinsah, konnte man so z.B. bei EXORI eine Rolle sehen, deren Spule gedreht werden kann und man damit z.B. immer 2 verschiedene Schnurstärken zur Hand hat. Oder bei PENN die neue Rutenserie namens "International NeverCrack" und weitere Norwegenvorfächer aus der "Rainer Korn Edition".

Für die Besucher interessant waren natürlich auch die mehr oder wenig bekannten Testangler und "Prominenten" der diversen Teams und Firmen. Hier bei der ANSPO hat man die Chance, bekannte Gesichter wie
Bob Nudd von Browning oder den Raubfischprofi Henk Simonsz von SPRO zu treffen und sich auch mal in relativer Ruhe mit diesen zu unterhalten. Von vielen anderen Messen kennt man auch Karl-Heinz Hörr (Waller-Kalle), den Meeresangelprofi Dieter Eisele, die Forellenprofis Andreas Weyel (Berkley) und Thomas Gebhard (ZEBCO) oder Mister Carp Markus Pelzer. Im Übrigen alle sehr nette Typen, die geduldig und mit viel Humor noch die nervigsten Fragen zum hundertsten Mal beantworten.

 

   

Und natürlich kann der Angler auf der ANSPO auch seiner Sammelleidenschaft nachgehen, wenn es als reine Produktmesse auch (leider) nichts zu kaufen gibt. Bei Berkley drehte sich das Glücksrad (mit kleinen Sachpreisen), bei Grebenstein gab es Futterproben und bei vielen weiteren Ausstellern gab es neben Katalogen viele verschiedene kleinere Werbegeschenke.

Autor: <og>, 26.09.2004


 

Nachtrag von Januar 2005:
Wie der Veranstalter
BVA mitteilte, wird es 2005 keine ANSPO geben. Die nächste Messe ist für 2006 geplant, Termin ist der 30.09. bis 03.10.2006. Nach 2 erfolgreichen Neuversuchen (bereits Mitte der 90er Jahre durften Endverbraucher auch die Messe besuchen) ist wieder einmal die Abschaffung des Besuchertages geplant. Wie es scheint stören Angler nur - tolle Einstellung der deutschen Firmen der Angelgerätebranche.
Dafür wird es ab 2006 aber erstmalig auch für europäische Firmen die Möglichkeit der Teilnahme geben, bisher waren nur Firmen aus Deutschland für diese Messe zugelassen. Dies führte dann zu kuriosen Details, FOX stellte bisher in einem Hotel ausserhalb vom Messegelände aus, auch der Parkplatz war eine recht “interessante” Kontaktbörse.
Ebenfalls 2006 soll erstmalig eine weitere Veranstaltung, die “German Fishing Tackle Show” starten. Diese soll im Februar in Fulda stattfinden. Weitere Einzelheiten dazu sind nicht bekannt.







Angler-Forum     Banner     Impressum     Datenschutzerklärung     Anglerpraxis.de




Alle Rechte und Irrtümer vorbehalten! - Ein Projekt mit Unterstützung von anglerboard.de.

Alle Grafiken und Warenzeichen auf dieser Seite unterliegen dem Recht der jeweiligen Eigentümer.
Das Kopieren von Bildern und Texten von Angeltreff.org ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet!

© 2000 Angeltreff.org

Webtipp: pilgern-heute.de

Technical support by MLIT